Fort- & Weiterbildungen

Fort- und Weiterbildung in der AIPcare

Wir bieten unseren Mitarbeitern ein umfassendes Fort- und Weiterbildungsprogramm als Chance zur Erweiterung der eigenen Schlüsselqualifikation und damit zur Sicherung der Pflegequalität.

In den letzten Jahren hat sich die pflegerische Patientenversorgung stetig verändert und weiterentwickelt. Neben der Grundausbildung macht es sich daher erforderlich, zur Erlernung und zur Angleichung des pflegerischen Wissens und Könnens an neue Erkenntnisse und Fortschritte, Möglichkeiten für eine fachliche Qualifizierung von Krankenpflegepersonen gerade in der außerklinischen Intensivpflege zu schaffen. Hier ein Auszug aus unserem Angebot:

Hygienefortbildungen
Die Einhaltung der hygienischen Bestimmungen ist die elementare Grundvoraussetzung aller Tätigkeiten im pflegerischen Bereich. In den Schulungen wird neben Basiswissen besonderes Gewicht auf die Umsetzung hausinterner Normen und Standards gelegt.

Schulungen zu nationalen Expertenstandards
Die nationalen Expertenstandards sind als „Gold-Standard“ der Pflege einzustufen. Die dort enthaltenen Kenntnisse werden als Fachwissen vorausgesetzt und gelten als vorweggenommenes Sachverständigengutachten.

Fortbildung Heimbeatmung kompakt

Für unsere in der Pflege tätigen Mitarbeiter wird hier kompaktes Wissen vermittelt. Angefangen bei anatomischen und physiologischen Grundkenntnissen über Informationen zu Atmung und Beatmung. Abschließend wird wissen über Beatmungsformen sowie Risiko-und Krisenmanagement vermittelt und praktisch geübt.

Schulung zu Sekretmanagement

Im Laufe der letzten Jahre haben sich zahlreiche Methoden der Sekretolyse und Sekretmobilisation bewährt. Über diese sowie über die Möglichkeiten der Sekretentfernung erhalten die Pflegefachkräfte umfangreiches Wissen und können diese praktisch anwenden.

Schulung zum Trachealkanülenmanagement

Anders als im stationären Bereich sollen alle Pflegefachkräfte mit dem Wechsel und der Pflege von Trachealkanülen vertraut sein. Über Arten und Anwendung sowie über Pflege des Tracheostomas und der Kanülen selbst erhalten alle Teilnehmer praktisch anwendbare Kenntnisse

Gerätekunde

In der heutigen Zeit werden im ambulanten Pflegebereich zahlreiche Medizinprodukte eingesetzt. Gerade in der Intensivpflege zu Hause findet die Anwendung durch die Mitarbeiter selbstständig und eigenverantwortlich statt. Grundlagenwissen sowie die vorgeschriebenen Einweisungen laut Medizinproduktegesetzt erhalten die Mitarbeiter im Rahmen dieser Veranstaltungen.

Notfallschulung und Reanimationstraining

In der ambulanten Intensivpflege werden häufig schwerstkranke Menschen betreut, die mehr als nur eine Begleiterkrankung aufweisen. Es ist daher wichtig, rechtzeitig Warnsignale zu erkennen und rechtzeitig Krisen verhindern zu können.

Wenn der Ernstfall dann doch eintreten sollte: In der Regel bleiben für eine erfolgreiche Wiederbelebung 3 bis 5 Minuten Zeit. Daher ist es wichtig, dass alle Pflegekräfte für den Notfall ausgebildet sind und schnell und zielgerichtet handeln können. Damit der Kenntnisstand bei allen Mitarbeitern gleichermaßen präsent ist, sind regelmäßige Reanimationsschulungen unerlässlich.

Datenschutz und Schweigepflicht
Der Schutz der Persönlichkeit tritt immer weiter in den Vordergrund. Durch die Menge der Daten wird die Sicherung der Patientenrechte immer komplizierter. Die Fortbildung vermittelt Inhalte zu gesetzlichen Grundlagen, zum Umgang mit Patientendaten und zur Schweigepflicht.

Weitere Angebote sind: 

  • Individuelle Fortbildungen zu den Krankheitsbildern in der außer klinischen Intensivpflege
  • Schulungen zur hausinternen Dokumentation
  • Schulungen zur Erstellung der Pflegeplanung und des Tagesablaufplanes
  • Schulungen zu rückengerechtem Arbeiten
  • Viele weitere anlassbezogene und aktuell basierend auf dem jeweils vorliegenden Pflegespektrum

Durch externe Anbieter besteht die Möglichkeit für unsere Mitarbeiter folgende Qualifikationsnachweise zu erwerben

  • Pflegefachkraft oder Pflegeexperte für außerklinische Intensivpflege
  • Fachkraft für Palliativpflege
  • Praxisanleiter
  • Und vieles mehr in individueller Absprache im Rahmen der Personalentwicklung